Praktikum für Schüler*innen in der Systemintegration am Standort Münster

Atruvia AG • Münster

Münster

ab sofort

Das erwartet dich

Wir geben dir die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums für Schüler*innen am Standort Münster hinter die Kulissen der Systemintegration zu schauen.

Aufgaben

Während deines Praktikums erlebst du live die Arbeit eines Systemintegrators/einer Systemintegratorin. Du erhältst von den Atruvia-Kolleg*innen je nach deinen Vorkenntnissen individuelle Aufgaben. Alles, was du für die Bearbeitung deiner Aufgaben wissen musst, zeigen sie dir.

Ablauf

Das Praktikum kann eine bis acht Wochen dauern.

Dabei erwarten dich:

  • Einführung in die Atruvia, Ausbildungs-/Studienmöglichkeiten

  • Mit- oder Zuarbeit im Team mit denKolleg*innen der Atruvia

  • Spannende Aufgaben aus dem Umfeld der Banken-IT in der Systemintegration

  • Einblicke in verschiedene Unternehmensbereiche

Was uns ausmacht

Bei Atruvia lernst du von den Besten der Banken-IT:
Du wirst rundum von Mitarbeiter*innen und/oder Auszubildenden bzw. dual Studierenden eines Fachbereiches betreut. Die Kolleg*innen sind während der gesamten Praktikumsdauer für dich da.

Was wir bieten

Bei Atruvia wirst du vom ersten Tag an individuell im Fachbereich betreut und bearbeitest selbständig spannende Aufgaben. Du bekommst einen breiten Einblick in das Unternehmen, die verschiedenen Berufsfelder und Ausbildungs-/Studienmöglichkeiten.

Anforderungen
  • Du besuchst mind. die neunte Klasse

  • Du interessierst dich für IT

  • Du hast Spaß an der Arbeit im Team

Falls du unter 16 Jahre alt bist, kannst du vorab diesen Bogen herunterladen und ausfüllen. Diesen benötigst du anschließend bei der Bewerbung.

Deiner Bewerbung fügst du außerdem einen Lebenslauf sowie deine letzten beiden Schulzeugnisse bei. In deinem Anschreiben kannst du uns zeigen, warum du bei Atruvia dein Praktikum absolvieren möchtest.

Münster

Am Standort Münster sind ca. 1.700 Mitarbeiter*innen beschäftigt. Dazu gehören auch ca. 60 Auszubildende und Dual Studierende.

Münster

Erfahrungsberichte

Alexander
Alexander
Fachinformatiker Systemintegration

Im eigenen Betriebsrestaurant kann man täglich zu normalen Preisen gut essen. Der Betriebssport bietet ein interessantes und attraktives Angebot für die Gesundheitsprävention. Seit 2020 werden unsere Büros umgebaut, sodass moderne Flächen mit Desksharing entstehen. Für uns Azubis gibt es extra einen Raum, in dem wir uns jederzeit treffen können. 

Erik
Erik
Wirtschaftsinformatik Systemintegration

Bereits in der Ausbildung hat man bei Atruvia die Möglichkeit seine Arbeitszeit flexibel zu gestalten. Außerdem wird man, neben der guten Ausbildungsvergütung, mit Zuschüssen für Fahrtkosten und Mieten unterstützt. Atruvia schafft sehr gute Bedingungen damit der Start in das Berufsleben gelingt!

Felix
Felix
Fachinformatiker Systemintegration

Die Gemeinschaft unter uns Azubis ist stark. Während der Praxisphasen veranstalten wir einen wöchentlichen Austausch, in dem wir uns über gemeinsame Aufgaben, aktuelles aus dem Unternehmen oder auch gesellschaftliche Themen unterhalten. Außerdem treffen wir uns auch außerhalb des Unternehmens, um z.B. den Abschluss einer Klausurenphase gebührend zu feiern. 

Hendrick
Hendrick
Wirtschaftsinformatik Systemintegration

Während der Vorbereitung auf die IHK-Prüfung wurden Seminare angeboten, in denen alle relevanten Themen nochmal wiederholt wurden. Außerdem wurden in Kleingruppen die mündliche Prüfung vorbereitet. In Verbindung mit den bereitgestellten Lernkarten eine super Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung!

Jannis
Jannis
Fachinformatiker Systemintegration

In der Ausbildung bekommt man durch die Abteilungswechsel viele Einblicke in unterschiedliche Bereiche. Dort hat man die Möglichkeit sein Wissen in Projekten einzubringen und in Seminaren zu vertiefen. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung hat jeder die Möglichkeit übernommen zu werden und damit Teil des großartigen Unternehmens zu bleiben.

Jonas
Jonas
Fachinformatiker Systemintegration

Die Gemeinschaft und der Zusammenhalt unter uns Azubis sind sehr gut. Wir treffen uns wöchentlich zu einem Austausch, in dem wir uns über Aufgaben, Projekte oder andere Themen, die auch mal nichts mit der Arbeit zu tun haben, unterhalten. Ab und zu treffen wir uns auch außerhalb des Unternehmens, um gemeinsam etwas zu unternehmen.

Jonas
Jonas
Wirtschaftsinformatik Systemintegration

Direkt am ersten Tag der Ausbildung ist aufgefallen, was für eine tolle Atmosphäre unter den Azubis herrschte. Erste gute Gespräche kamen zustande und schnell entwickelten sich die anderen Azubis zu guten Kollegen und teilweise sogar zu engen Freunden. Besonders das Teamtraining zu Beginn der Ausbildung hat die Gruppe stark zusammengeschweißt.

Joshua
Joshua
Fachinformatiker Systemintegration

Ich finde es großartig, wie die Kollegen hier im Unternehmen miteinander umgehen und welches Klima hier herrscht. Man ist auf Augenhöhe und auch die Kommunikation mit Führungskräften ist hier kein Problem. Mit der "Du-Kultur" im Unternehmen fällt es einem außerdem viel leichter mit den Kollegen zu sprechen.

Lars
Lars
Wirtschaftsinformatik Anwendungsentwicklung

Bei Fragen zu meinen Aufgaben/Projekten hatte ich immer passende Ansprechpartner im Tribe und für allgemeinere Themen stand die Ausbildungsleitung zur Verfügung. Ein ideales Umfeld, in dem man selbstständig arbeiten kann - und bei Bedarf sofort Unterstützung bekommt.

Marco
Marco
Wirtschaftsinformatik Systemintegration

Schon zu Beginn der Ausbildung wird ein starker Zusammenhalt unter den Auszubildenden etabliert und gefördert. Hierzu leisten insbesondere ein außergewöhnliches, mehrtägiges Teamtraining und die vielen gemeinsamen Workshops einen erheblichen Beitrag.

Nick
Nick
Wirtschaftsinformatik Systemintegration

Nach den Einführungswochen wird man bei Atruvia schon relativ schnell in die Projekte und Abteilungen integriert. Hier trifft man auf eine sehr moderne Arbeitsumgebung, welche allerlei Vorteile bietet. Mit der neuesten Technik ausgestattet und mit Mitarbeitern an seiner Seite, welche einen immer unterstützen, fühlt man sich gut unterstützt und bereit im Arbeitsalltag richtig durchzustarten.

Nils
Nils
Wirtschaftsinformatik Systemintegration

Neben der Ausbildung im Unternehmen ist die Zeit während des Studiums in Hameln eine ganz neue Erfahrung. Der Auszug von zu Hause ist zunächst ungewohnt, aber das Leben in einer WG sorgt für einen Gewinn an Selbstständigkeit. Dabei kommt der Spaß natürlich auch nicht zu kurz. Ob Kino oder Kneipentour, man findet immer einen Ausgleich zum Studium!

Rouven
Rouven
Fachinformatiker Systemintegration

Am Anfang der Ausbildung gab es für uns ein Teamtraining in einem Hotel. Dadurch konnten wir uns kennenlernen und haben viel über die Zusammenarbeit im Team gelernt. Danach gab es im Unternehmen mehrere Seminare, um uns den Einstieg in unsere Abteilungen zu erleichtern. 

Timo
Timo
Wirtschaftsinformatik Systemintegration

In meiner Ausbildung schätze ich den offenen Umgang mit meinen Kollegen und Führungskräften sehr. Dadurch fällt es mir leicht meine Ideen in das Team einzubringen. Auch bei Fragen haben diese immer ein offenes Ohr für mein Anliegen und können mich somit gut unterstützen.

Ansprechpartner*innen
Malene Naatz

Malene Naatz

Schülerpraktikum Standort Münster
 

+49 251 713332858